Whaaat? ICH soll mich verändern, damit sich was ändert?!?⁣ Omg. 🙀⠀

Wieso können wir Veränderung nicht leiden? Doofe Gewohnheiten ablegen, bessere, neue etablieren – sollte doch eigentlich easy sein, oder nicht? 

Angeblich sind 80% unseres Verhaltens Gewohnheit, d.h. wir denken über unser Verhalten nicht mehr nach, sondern “machen” einfach. Auch wenn es uns schadet. Weil wir unser ganzes Leben lang konditioniert wurden, von Zuhause, der Schule, Chefs, Medien… leider bremst uns das ganz oft aus 😒⠀

Was kannst Du also tun?⠀

🖤⁣ Positive Gewohnheiten so oft wie möglich wiederholen, damit sie die gleiche “Chance” haben, sich zu etablieren wie negative (und auch zum Automatismus werden)⠀

🖤⁣ Ändere als erstes deine Gedanken, bevor du eine Gewohnheit änderst (füttere Dein Hirn mit so vielen positiven Bildern von Deinem gewünschten Ergebnis wie möglich)⠀

🖤 Akzeptiere Misserfolg als Teil des Erfolgs und mach weiter⠀

🖤Bleib mindestens 30 Tage dran, dann hat Dein Unterbewusstsein verstanden, dass Du es “ernst” meinst mit der neuen Verhaltensweise 😍⠀

Fällt es Dir leicht oder schwer, neue Verhaltensweisen und Angewohnheiten umzusetzen? Schreib mir jetzt einen Kommentar.

Kategorien:

Tags: